. Verein zur Förderung der Künste

in Baden e.V.

.
. Verein

Vorstand

Aktivitäten

Anmeldeformular
zur Mitgliedschaft


Impressum

Kontakt

badisches
kunstforum




Unser Verein wird, wie auch in den letzten Jahren, wieder ein Kunstprojekt der Schönbergschule in den Klassen 1 bis 4 unterstützen.

Kunstprojekt Klasse 1

Mit Klasse 1 soll beim diesjährigen Kunstprojekt Häuser im Stile von Friedensreich Hundertwasser herstellen. Es werden Kartons und Tetra Paks, ein Abfallprodukt, als Grundbaustein für die Häuser verwendet. Durch Gips/Gipsbinden erhalten diese einen Verputz und Anstrich. Mit u.a. Plakafarben sowie Mosaik- und Schmucksteinen können die Kinder nach dem Vorbild von Hundertwasser ihre Häuser gestalten. Die eigene Aktivität führt die Schülerinnen und Schüler spielerisch zu einer Auseinandersetzung mit dem Künstler.

Kunstprojekt Klasse 2: Gestalten eines Tipi-Dorfes

Im Rahmens des fächerübergreifenden Projekts „Indianer“ auf Grundlage des Buches „Fliegender Stern“von Ursula Wölfel wird im Heimat- und Sachunterricht auch auf die Lebensweise der Indianer eingegangen. Im Kunstunterricht erstellen die Schüler entsprechend ein Tipi mit einem Holzgestell aus Schaschlikspießen. Darüber werden Gipsbinden gelegt und nach dem Trocknen mit Farbe ausgestaltet.

Kunstprojekt Klasse 3: Fische aus Gips

Die Schüler stellen sich aus Pappe Vorlagen für Fische her. Zwischen zwei Pappvorlagen wird ein Holzstab angebracht, der später zum Aufstellen dient. Der Fisch kann noch etwas ausgestopft werden; die Ränder werden mit Kreppklebeband verschlossen. Nun wird der Fisch mit Gipsbinden eingegipst. Nach dem Trocknen wird er mit Bastel-, Plaka- oder Acrylfarbe angemalt, ggf. mit Gold- und Silberstiften weiterverziert und anschließend mit Klarlack bearbeitet. Als Sockel dient ein kleines Holzbrettchen (vorgebohrt entsprechend des Durchmessers des Holzstabs).

Kunstprojekt Klasse 4

Die 4. Klasse stellt kleine Nanas nach Niki de Saint Phalle her. Um die üppigen Rundungen zu erhalten, werden Luftballons aufgeblasen und aneinander geklebt. Diese werden mit Gipsbinden umwickelt und angemalt.

Als weiteres wollen wir die Ausstellung

Vít Pavlík

aus der Reihe -Künstler Europas- des badischen kunstforums unterstützen. Dauer der Ausstellung 3.5. bis 19.5.2019, Vernissage 3. Mai 2019, 19.30 Uhr

t Pavlík, geboren 1976 in Volary, Tschechien, studierte an der Universität in Budweis Kunstpädagogik. Er ist Vorsitzender des Berufsverbandes Südböhmischer Künstler. Zahlreiche Ausstellungen in Tschechien, Deutschland, Österreich, Frankreich und den USA.

.
. zrmmmmmmmmmmmmück .